Kinderwagendecke Wave

Wochenende. Und ich bin gut aufgestellt, denn alles war vorgeplant und auch morgen die Top 7 sind schon fertig. Wer weiß was ich heute überhaupt schaffe. Wir werden sehen. Heute gibt es nochmal was fürs Baby. Eine Kinderwagendecke Wave.

Bevor es losgeht

Decke Rückseite

Decke Rückseite

Die Krabbeldecke habe ich euch Donnerstag gezeigt. Der Stern ist einfach genial. Nun kommt noch eine 2. Decke dazu für die ersten Ausflüge draußen. Die Kinderwagendecke Wave.

Auch hier habe ich wieder die Fischer Capri in türkis verwendet, sowie auch das hellblau von Kurtenbach Twister Sport. Zusätzlich noch das weiß der Online Big Star. Alle aus 100 % Polyacryl.

Wie bei der Sterndecke habe ich auch hier die 4er Häkelnadel gewählt, damit das Häkelstück kuschelig wird.

Maßband lag parat, ebenso Schere und Wollnadel.

Die Anleitung für das Wellenmuster habe ich im Internet entdeckt bei stricken-haekeln.de

Im Verlauf

Das Muster ist total simpel zu häkeln, man muss kaum aufpassen oder zählen.

Durch den Farbwechsel hat man einige Fäden zu vernähen bzw. einzuhäkeln. Aber es gibt Schlimmeres.

Die Wolle häkelt sich super. Die Farben passen toll zusammen.

Kinderwagendecke Wave – für die ersten Ausflüge

Decke Vorderseite

Decke Vorderseite

Ich bin von dem Muster echt begeistert. Auch die Farb-Kombi gefällt mir nun so fertig noch besser, als ich es erwartet habe.

Die Decke misst 70 x 57 cm, sollte also ausreichend groß sein.

Was sagt ihr zu dem Muster und zur Decke selbst?

Gruß Martin

Decke

Decke

2 Kommentare

  1. nealich

    Hallo Martin, ich mag das Muster sehr und auch Deine Farbkombi ist toll! Das ist ein Muster, das sich gut einfach so wechseln lässt… Wenn mein Solar System fertig ist, habe ich einiges an Wolle übrig, da werde ich eine fröhlich bunte Wellendecke draus häkeln ;o) Danke für’s Teilen und die Inspiration!
    Liebe Grüße an Dich, Katrin

    Antworten
    1. Martin (Beitrag Autor)

      Gute Idee. Dafür sind Wollreste gut.

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: