Was häkel ich – Die Auflösung

Auch am heutigen Donnerstag habe ich was für euch. Morgen startet dann ja schon fast wieder das Wochenende. Heute steht nochmal einiges an, ab Freitag wirds dann erstmal ruhiger – zum Glück.

Ich hatte euch ja ein Rätsel gezeigt, was ich häkel. Nun kommt die Auflösung, seid gespannt.

1. Materialien und Zubehör

Als Garn habe ich von der Garnmanufaktur ein mehrfarbiges Lacegarn aus Baumwolle und Acryl genutzt. Es heißt Feuerdrachen.

Ansonsten brauchte ich nur einen Rundenzähler, die Häkelnadel 3,0 und natürlich eine Nadel zum Fäden vernähen.

Die Anleitung habe ich wieder von Crazypatterns, diese Seite kann einen viel Geld kosten ^^

2. Während des Häkelns

Die Häkelei war aufwendig. Es ist viel Zählerei aber das fertige Stück entschädigt dafür.

Die Vorlage ist relativ klein: Anders wäre es aber auf A4 nicht möglich. Man könnte es sich natürlich im Copyshop auf A3 vergrößern lassen.

Ansonsten war aber alles gut erklärt. Ich kenne zwar das Filethäkeln, aber bisher nur gerade hoch ohne Zunahmen. Das wurde hier gut erklärt.

3. geschafft – das Tuch

Nun habe ich euch lange genug auf die Folter gespannt, hier nun das Tuch:

Wie findet ihr das Tuch? Ich habe mich angestrengt. Das Tuch werde ich nun meiner Mutter schenken, die gerne Dreieckstücher trägt und selbst 2 kleine Sperlingspapageien zu Hause hat 😉 Genauer gesagt hat sie das Tuch am Mittwoch bekommen, als sie zu Besuch war, ich hoffe nur ihr gefällt es.

Gruß Martin

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Was häkel ich – Die Auflösung"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Anni
Besucher

WOW, was für eine Arbeit. Hut ab!

Martin
Besucher

Ach so viel war das gar nicht. Man mag es kaum glauben. Durch das Zählen hab ich gar nicht gemerkt, wie die Zeit verging.

nealich
Besucher

Hey, ist das schön ❣ der Farbverlauf ist toll und passt gut zu den Sperlingspapageien!!!
Alles Liebe, Katrin

Martin
Besucher

Ja finde ich auch. Sieht total toll aus. Meine Mom trägt es an kühlen Abenden (die es an der Küste ja öfter gibt) sogar jetzt-

wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: