Babyschlafsack & Babysocken

Der Regen ist vorbei. Zumindest aktuell. Ich habe einen tollen Nachmittag gehabt bis jetzt. Lecker Frozen Coffee und dazu ein Stück super leckerer Cheesecake. Was will man mehr. Nun bin ich daheim. Spiele etwas und werde stricken. Und auch hier geht es heute ums Stricken.

1. Materialien und Zubehör

Verwendet habe ich hier ein 500 g Knäuel von Kurtenbach. Das Polyacryl-Garn ist mehrfarbig und für den Schlafsack. Dazu gesellt sich ein Sockenwoll-Rest für die Babysocken.

Die Wolle

Farblich haben wir hier orange, pink, grün beim Schlafsack. Die Socken sind dagegen in dunkleren Tönen gehalten.

Die Socken habe ich mit einem Nadelspiel der Stärke 2,0 gestrickt. Für den Schlafsack habe ich zuerst das Nadelspiel in 3,5er Stärke verwendet, dann nach der Maschenzunahme eine Rundnadel der gleichen Stärke.

Außerdem braucht ihr Maßband, Schere, Vernähnadel und einen Maschenmarkierer.

Wie gehabt stricke ich beide Sachen nach eigener Anleitung.

2. Während des Strickens

Das Kurtenbach-Garn ist etwas dünner vom Faden, hat sich aber sehr gut verstrickt. Der Farbverlauf hat mir gut gefallen. Oben habe ich das Bündchen 2 re 2 li gestrickt mit dem Nadelspiel. Dann bei der Zunahme-Runde auf die Rundnadel gewechselt. Unten habe ich die Maschen dann geteilt und den Schlafsack zugestrickt und dabei abgekettet.

Bei den Socken ebenfalls das Bündchen in 2 re 2 li. Dann die verstärkte Ferse. Den Fuß in glatt rechts und die breite Spitze, wie sie mir am besten gefällt. Der Wollfaden war sehr gut, wenn auch ein wenig dunkel.

3. geschafft – Socken und Schlafsack

Hier möchte ich euch nun noch die fertigen Teile zeigen:

Und wieder 2 Teile fürs Krankenhaus fertig. Anfang August bekomme ich die ersten Rückmeldungen. Bin schon gespannt.

Gruß Martin

Hinterlasse einen Kommentar

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreib mir doch etwas. Wenn du zum 1. Mal kommentierst, muss der Kommentar erst freigeschaltet werden!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: