Babyschlafsack

Man man man. Ich komme zur Zeit nicht aus dem Knick. Aber gut, so ist es halt. Trotzdem soll es auch heute natürlich einen Beitrag geben. Ich hoffe ich kann demnächst mal wieder bisschen was „ansammeln“ zum Vorausplanen. Na wir werden sehen. Ich warte heute zu Hause auf eine Bestellung. Sonst ist erstmal nix geplant. Schauen wir mal was ich schaffe.

Gestrickt habe ich nach langer Zeit mal wieder einen Babyschlafsack. Ich hatte noch Wolle, die ich sonst nicht anders verwenden kann. Also einfach mal weglegen.

1. Materialien und Zubehör

So ein Babyschlafsack ist eine tolle Geschichte. Er hält die kleinen Jungs und Mädels warm und sie haben trotzdem Bewegungsfreiheit. Was braucht ihr dafür?

Ich habe eine Polyacryl-Wolle verwendet (125m Lauflänge). Gebraucht habe ich da 100 g. Firma kann ich grad wirklich nicht mehr sagen. Ich würde hier auch immer eine möglichst weiche Wolle empfehlen, es soll ja bequem sein.

Außerdem braucht ihr ein Nadelspiel (3,5er Stärke) und eine Rundnadel (3,5er Stärke). Außerdem Maschenmarkierer und natürlich die Nadel zum Vernähen der Fäden und hier braucht ihr auch das Maßband.

Oh ha eine Anleitung. Nein aktuell kann ich euch da nichts bieten. Ich kenne die Anleitung mündlich von meiner Mutter. Falls aber jemand Interesse daran hat, so schreibt mir einen Kommentar. Dann werde ich was verfassen.

2. Während des Strickens

Das Stricken ist unkompliziert ohne Ende. Nur rechte und linke Maschen. Oben das Bündchen und dann glatt rechts. Ganz easy.

Die Wolle war gut. Es gab keine Probleme mit gespaltenem Faden oder so. Leider waren aber 3 Knoten in 2 Knäueln.

3. geschafft – der fertige Schlafsack

Währenddessen habe ich die Fotos vergessen, aber das fertige Stück habe ich fotografiert.

Ich habe mal einen Teddy genutzt um zu zeigen, wie so ein Schlafsack funktioniert. Ich hoffe man kann das erkennen^^

Und wie gefällt euch der Schlafsack. Früher habe ich viele davon gestrickt und an ein Krankenhaus verschenkt. Dort haben die Muttis die Sachen dann geschenkt bekommen. Schade das diese Station nicht mehr existiert, aber ich versuche aktuell ein anderes Krankenhaus zu finden. Denn das Stricken dieser Schlafsäcke ist herrlich entspannend.

Gruß Martin

Ich lese sehr gerne. Häkele Kuscheltiere und mehr. Außerdem stricke ich gerne Socken.
Ich bin gerne im Zoo unterwegs und bastele mit Begeisterung an meinen Websites.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreib mir doch etwas. Wenn du zum 1. Mal kommentierst, muss der Kommentar erst freigeschaltet werden!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: