Martin hat nochmal gelesen: Harry Potter und der Orden des Phönix von Joanne K. Rowling

Inhalt laut Buchrücken:
Es sind Sommerferien und wieder einmal sitzt Harry bei den unsäglichen Dursleys im Ligusterweg fest. Doch diesmal treibt ihn größere Unruhe denn je – warum schreiben seine Freunde Ron und Hermine nur so rätselhafte Briefe? Und vor allem: Warum erfährt er nichts über die dunklen Mächte, die inzwischen neu erstanden sind? Noch ahnt er nicht, was der geheimnisvolle Orden des Phönix gegen Voldemort ausrichten kann…
Als Harrys fünftes Schuljahr in Hogwarts beginnt, werden seine Sorgen nur noch größer. Und dann schlägt der Dunkle Lord wieder zu. Harry muss seine Freunde um sich scharen, sonst gibt es kein Entrinnen. 

Details
51
Seiten 1024
Genre Fantasy
Art gebundene Ausgabe
Verlag Carlsen
ISBN 9783551555557
Preis 28,90 €

Dieses Buch habe ich ihm Rahmen eines Re-Reads der gesamten Reihe nochmals gelesen. Ob er mir immer noch gefällt, schauen wir uns an.

Der Band setzt wie bei allen Bänden vorher auch in den Sommerferien an. Diesmal merkt man aber das zum Ende des 4. Bandes einiges geschehen ist, was nun Einfluss auf den Alltag von Harry hat. Der Band insgesamt wirkt düsterer und bedrohlicher als die vorherigen Bände.

Die Spannung wird dadurch enorm angehoben. Es ist nicht mehr so humorvoll wie noch die ersten Bände sondern es wirkt deutlich spannender und geheimnisvoller. Das ist aber auch passend zur Handlung denn diese hat sich doch deutlich gewandelt während der ersten Bände.

Aber das Buch fesselt. Die Handlung ist enorm spannend und lässt einen einfach nicht los. Man fiebert mit und möchte unbedingt wissen wie es weitergeht.

Wie ich es bisher von jedem der Bände gewohnt bin, so wurde auch hier an Details bei Figuren und Handlungsorten nicht gespart. Das Kopfkino läuft ganz von alleine. Es macht einfach Freude in die Tiefe der Handlung einzutauchen wenn auch die Personen so klasse dargestellt sind.

Das Ende war spannend, interessant und auch mit Action kann man sagen. Es hat gepasst und mir persönlich sehr gut gefallen. Allerdings bleiben einige Dinge offen, sodass der Drang Band 6 zu lesen sofort da ist.

Die Aufteilung in Kapitel ist gut, auch wenn diese etwas groß sind, dafür sind diese dann nochmals in Absätze gegliedert, sodass man gut auch mittendrin pausieren kann. Die Schriftgröße war sehr gut. Der Schreibstil wie bisher bei jedem Band flüssig und flott zu lesen.

Das Cover wirkt passend und interessant. Die Seitenqualität war schön dick und angerauht und somit gut zu lesen.

upFazit: Eine tolle Fortsetzung und der dickste Band der Reihe. Trotzdem macht das lesen sehr viel Spaß und man ist gespannt auf den nächsten Teil.

Ich lese sehr gerne. Häkele Kuscheltiere und mehr. Außerdem stricke ich gerne Socken.
Ich bin gerne im Zoo unterwegs und bastele mit Begeisterung an meinen Websites.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreib mir doch etwas. Wenn du zum 1. Mal kommentierst, muss der Kommentar erst freigeschaltet werden!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: