Martin hat nochmal gelesen: Die Verratenen von Ursula Poznanski

Inhalt laut Buchrücken:
 
Sie ist beliebt, privilegiert und talentiert. Sie ist Teil eines Systems, das sie schützt und versorgt. Und sie hat eine glänzende Zukunft vor sich – Rias Leben könnte nicht besser sein. Doch dann wendet sich das Blatt: Mit einem Mal sieht sich Ria einer ihr feindlich gesinnten Welt gegenüber und muss ums Überleben kämpfen. Es beginnt ein Versteckspiel und eine atemlose Flucht durch eine karge, verwaiste Landschaft. Verzweifelt sucht Ria nach einer Erklärung, warum ihre Existenz plötzlich in Trümmern liegt. Aber sie kann niemandem mehr vertrauen, sie ist ganz auf sich allein gestellt.
 

Details
3
Seiten 464
Genre Thriller
Art Gebundene Ausgabe
Verlag Loewe
ISBN 9783785575468
Preis 18,95 €

Dieses Buch habe ich nun bereits zum 3. Mal gelesen. Ich war gespannt, wie und ob sich meine Meinung und meine Eindrücke zu dem Buch ändern würden.

Inhaltlich ist und bleibt das Buch sehr genial. Es ist eine fantastisch aufgebaute Geschichte. Ich konnte keinerlei Unstimmigkeiten entdecken und war einfach fasziniert von der Handlung.

Diese ist durchweg spannend geschrieben. Es gibt keine Stelle an der die Spannung abflacht und das Buch langweilig wird. Stattdessen befindet man sich in einem Zustand, in dem man dauerhaft „angespannt“ ist und mit den Charakteren mitfiebert. Jede unerwartete Wendung sorgt für ein gewisses Zusammenzucken und auch Herzklopfen. Was mich dabei vor allem begeistert. Ursula Poznanski schafft das alles ohne Brutalität. Sicherlich ist das auch der Tatsache geschuldet, dass es ein Jugendthriller ist, aber sie zeigt hier ganz klar, dass man keine verstümmelten Opfer oder ähnliches braucht, um die Spannung sehr hoch zu halten.

Auch die Darstellung der Protagonisten ist sehr, sehr gut. Sie sind detailliert beschrieben und trotzdem verliert man sich nicht in diesen Details. Das macht das Buch sehr gut, denn zu viele Details können schnell langatmig werden und dann den Spaß am Lesen und auch die Spannung mindern.

Gerade dieses Zusammenspiel von guten Details, tollen Protagonisten und auch einer sehr guten Spannung sorgt dafür, dass dieses Buch einen nicht mehr loslässt. Ich hatte große Mühen es aus der Hand zu legen, sodass ich es innerhalb von 1,5 Tagen durchgelesen hatte.

Das Ende ist kein richtiges Ende. Da es ja eine Trilogie ist, handelt es sich mehr um ein großes Fragezeichen am Ende. Das allerdings ist so gut gewählt, dass man direkt mit dem 2. Band fortfahren möchte.

Das Cover hat mir gut gefallen. Es ist sehr schlicht und irgendwie auch etwas geheimnisvoll. Auch die Verarbeitung gefällt mir. Die Seiten des Buches sind angenehm dick und angerauht, was ich beim Lesen sehr gut finde. Die Schriftgröße der Texte ist sehr gut und auch für längeres Lesen sehr gut geeignet und ermüdet die Augen praktisch nicht.

upFazit: Ob für Jugendliche oder Erwachsene. Wer Spannung liebt und diese nicht nur in Kriminalfällen verpackt, für den ist dieses Buch sehr gut geeignet.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreib mir doch etwas. Wenn du zum 1. Mal kommentierst, muss der Kommentar erst freigeschaltet werden!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: