Martin hat gelesen: Hideout von Andreas Eschbach

Inhalt laut Buchrücken:
 
Hundertausende Menschen, die im Gleichtakt denken, handeln, fühlen: Das ist die Kohärenz, die größte Bedrohung der Menschheit. Lediglich der 17-jährige Christopher, einst der berühmteste Hacker der Welt, wagt es, den Kampf mit dieser gigantischen Macht aufzunehmen. Als die Gruppe um den Visionär Jeremiah Jones auffliegt, bei der Christopher Zuflucht gesucht hat, können er und Jones‘ Tochter Serenity in letzter Sekunde fliehen. Doch dann stellt Christopher zu seinem Entsetzen fest, dass er es mit einem ganz besonderen Gegner zu tun hat – einem Feind in seinem eigenen Kopf.

Details
14
Seiten 456
Genre Thriller
Art Taschenbuch
Verlag Arena
ISBN 9783401505060
Preis 12,99 €

Bei diesem Buch handelt es sich um Band 2 der Trilogie von Andreas Eschbach.

Die Handlung setzt direkt am Ende von Band 1 an. Diesmal etwas ruhiger, als in Band 1, aber es geht dann relativ zeitnah spannend und interessant weiter. So lässt sich Jeremiah Jones nicht davon abbringen, dass sie die Kohärenz besiegen können. Christopher und sein Vater sind da eher skeptisch. Das sorgt während des Buches wiederholt für Zündstoff, aber dadurch auch für Spannung.

Und diese Spannung bleibt erhalten. Wie gesagt, bis auf den ruhigen Einstieg, ist es ein durchweg spannendes und interessantes Buch. Es werden weitere Details rund um die Kohärenz bekannt, die einem irgendwie doch Angst machen können. Aber Andreas Eschbach schafft es super das sehr realitätsnah rüber zu bringen.

Im 2. Band kommen einige neue Nebencharaktere hinzu. Am wichtigsten sind aber weiterhin Serenity Jones, Christopher Kidd, sowie die beiden Idianer Madonne Two Eagles und ihr Bruder George Angry Snake. Vieles dreht sich wirklich um diese 4 Kids und das passt auch sehr gut. Diese Darstellung von 4 Kindern gegen „den Rest der Welt“ ist total klasse und gut gemacht. Zu keiner Zeit wirkt es übertrieben.

Ich konnte von dem Buch nicht die Finger lassen. Die Spannung, die tollen Charaktere – es macht einfach viel Spaß das Buch zu lesen. So wie es sein soll.

Ein Ende gibt es bei Band 2 nicht. Dafür sorgt ein Cliffhanger für genügend Spannung und den Wunsch Band 3 zu lesen. Es ist faszinierend, wie der Autor zum Ende die Spannung wieder enorm steigert und man total aufgeregt ist auf Band 3.

Das Cover passt sich nahtlos an das in Band 1. Irgendwie geheimnisvoll – so wie die Kohärenz es ja auch ist. Qualitativ gibt es absolut nichts zu meckern. Die Seiten sind schön dick und angerauht – also gut zu lesen. Die Schriftgröße, wie auch die Schriftart finde ich für die Augen sehr angenehm.

upFazit: Eine fantastische Fortsetzung von Band 1. Ich kann es kaum erwarten den 3. Teil zu lesen. Ein Muss für jeden dem Band 1 gefallen hat.

Ich lese sehr gerne. Häkele Kuscheltiere und mehr. Außerdem stricke ich gerne Socken.
Ich bin gerne im Zoo unterwegs und bastele mit Begeisterung an meinen Websites.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreib mir doch etwas. Wenn du zum 1. Mal kommentierst, muss der Kommentar erst freigeschaltet werden!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: