Martin hat gelesen: Evolution – Der Turm der Gefangenen von Thomas Thiemeyer

 

Danke für eure tollen Starter gestern. Nun aber zu heute. Erstens kommt es anders – und 2. als man denkt. Tatsache ist, ich wollte euch die Eule zeigen. Langes Tippen strengt mich aber, vor allem die Hand, sehr an. Daher nur fix eine Buch-Meinung, die ich zum Glück schon vorgetippt hatte. Die Eule kommt aber versprochen!

Inhalt laut Buchrücken:

Mit letzten Kräften erreichen Lucie und ihre Freunde die Stadt der Überlebenden. Während Jem vor den Toren gegen angreifende Tiere kämpft, hofft Lucie im Inneren endlich Antworten zu finden. Doch im Schatten der Türme scheint das Mittelalter wieder aufgelebt zu sein: Wissenschaft gilt als schwarze Magie, Fragenstellen ist streng verboten. Als die Jugendlichen aus verbotenen Büchern erfahren, dass sie nicht die ersten Zeitreisenden sind, entlädt sich der Zorn des Burgherrn. Den Freunden bleibt nur die Flucht. Ihr Ziel: der einzige Ort, der noch Hoffnung verspricht – die Oase der Zeitspringer. Aber der Weg dorthin führt sie durch gefährliche Sümpfe, mitten ins Land der Squids.

Details
Seiten 376
Genre Dystopie
Art gebundene Ausgabe
Verlag Arena
ISBN 978-3401601687
Preis 16,99 €
Erst-VÖ 02.01.2017
Lese-Zeitraum 19.01.- 24.01.17

Dies ist der 2. Teil der Evolution-Reihe.

Sie sind in die Stadt der Überlebenden gelangt. Alle außer Jem. Doch ist das die Rettung? Denn die Sicherheit scheint trügerisch. Als Lucie und die anderen versuchen mehr über ihre missliche Lage herauszufinden, bekommen sie große Probleme und nur die Flucht kann sie retten.

Band 1 hat mit Spannung nicht gegeizt. Band 2 beginnt insgesamt etwas ruhiger, aber auch hier nimmt die Spannung mit der Zeit an Fahrt auf. Aber auch wenn die Spannung zu Beginn kaum vorhanden ist, so bleibt es trotzdem ein fesselndes Buch. Allein schon das Kennenlernen der Stadtbewohner ist interessant und sorgt für viele offene Fragen.

Jem ist und bleibt auch nach Band 2 ein sympathischer Charakter. Er ist auf sich allein gestellt und schafft es trotzdem nicht durchzudrehen, sondern aus seiner schwierigen Lage herauszukommen.
Lucie ist mir nach Band 2 immer noch irgendwie unheimlich. Diese Fähigkeit mit den Farben und was das bringt ist mir immer noch nicht ganz klar, auch wenn sich das Geheimnis im Laufe von Band 2 langsam auflöst. Sie wirkt mir manchmal ein wenig naiv, nicht unbedingt praktisch, wenn man sich in einer solchen Situation befindet.

Die Handlung beginnt diesmal in der Stadt der Überlebenden. Das Ziel ist aber ein Anderes. Die Stadt wirkt für mich wie aus einem Mittelalter-Roman übernommen. Das ist nicht negativ gemeint, sondern genau so, wie der Autor hier alles darstellt,  stelle ich mir das Mittelalter vor.

Das Ende war ein richtiger Paukenschlag. Spannung pur und dazu ein riesengroßes Fragezeichen. Was wird passieren. Was hat die Entdeckung für Auswirkungen. Ein tolles Ende das dafür sorgt, dass man den 3. Band kaum erwarten kann.

Wie schon im Vorgänger gibt es größere und kleinere Kapitel, die sich aber allesamt gut in einem Rutsch durchlesen lassen. Dazwischen immer wieder diese schwarzen Seiten mit der komischen Sprache. Auch wenn man nun vermuten kann, wer das ist, so bleiben diese Aussagen auf den Seiten rätselhaft. Auch die Schriftgröße ist so gut wie beim Vorgänger und sehr angenehm für die Augen und für schnelles Lesen gut geeignet.  Ebenfalls so gut wie der Vorgänger ist der Schreibstil, der sehr flüssig und gut zu lesen ist.

Das Cover ist ähnlich wie Band 1 gestaltet, zeigt aber eine völlig andere Szene. Auch diesmal scheint diese wieder aus dem Buch abgeleitet zu sein. An der Qualität der Buchseiten gibt es nichts zu meckern.

upFazit: Es geht interessant und spannend weiter. Und auch wenn die Freunde nun schon so einiges erlebt haben, ist nicht abzusehen, wohin das alles führen wird. Schade das Band 3 erst im Juni erscheint. 

Hinterlasse einen Kommentar

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreib mir doch etwas. Wenn du zum 1. Mal kommentierst, muss der Kommentar erst freigeschaltet werden!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: