Martin hat gelesen: Das Todeskreuz von Andreas Franz

Bei diesem Krimi handelt es sich um einen weiteres Buch aus der Julia-Durant-Reihe.

Die Geschichte beginnt äußerst interessant. Eine ehemalige Staatsanwältin wird ermordet aufgefunden. Sie war Agoraphobikerin und verließ, laut verschiedenen Aussagen kaum das Haus und auch nur bestimmte Leute ins Haus hinein. Wie konnte sie also  in ihrem Haus ermordet werden? Kurz darauf wird ein Richter ermordet. Beide Taten sind völlig verschieden, wäre da nicht das eingeritzte Kreuz auf dem Rücken beider Opfer und ein Zettel im Mund. Als dann die Gerüchte die Runde machen, beide Opfer wären im Staatsdienst korrupt gewesen, wird es endgültig schwierig für die Kommissare, denn sie könnten dem falschen auf „die Füße treten“.

Dieses Buch hat eine Besonderheit, die ich gleich zu Beginn beschreiben möchte, denn diesmal trifft Julia Durant auf Peter Brandt. Wer gerne Andreas Franz liest, der weiß, dass Peter Brandt in  einigen Krimis ebenfalls eine Hauptrolle spielt, allerdings in Offenbach und nicht in Frankfurt. Diesmal müssen diese beiden einzigartigen Charaktere zusammenarbeiten. Einfach genial.

Wieder einmal hat Andreas Franz fantastische Charaktere geschaffen und sie so gut beschrieben, dass man jeden wahrhaftig vor sich sieht. Es ist durch die Bank stimmig und jeder Person für sich wirkt total real. Das sorgt zusammen mit der äußerst interessanten Handlung für eine enorme Tiefe des Buches.

Dazu trägt auch die gute Spannung bei, die nie nachlässt, sondern eher immer wieder nach oben ausschlägt. Zu keiner Zeit bzw. auf keiner Seite ist das Buch langweilig oder ermüdend.

Das Ende war gut gewählt. Einiges würden einige vielleicht anders haben wollen, für mich kommt das Ende aber sehr nah an die Realität ran und das finde ich besser, als ein Ende was mich persönlich vollends zufriedenstellen würde, weil es totale Gerechtigkeit gegeben hat.

upFazit: Das Buch ist spannend, die Charaktere stimmig und das Ende äußerst realitätsnah. Es gibt nichts zu bemängeln.

Ich lese sehr gerne. Häkele Kuscheltiere und mehr. Außerdem stricke ich gerne Socken.
Ich bin gerne im Zoo unterwegs und bastele mit Begeisterung an meinen Websites.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreib mir doch etwas. Wenn du zum 1. Mal kommentierst, muss der Kommentar erst freigeschaltet werden!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: