Martin hat ausprobiert: aCalendar

aCalendar ist eine Kalender-App aus dem PlayStore von Google.

Nun gut, diese Apps gibt es ja wirklich in einer richtig großen Zahl, was also macht diese App anders bzw. besser als andere Kalender und auch als der Google-Kalender? Und lohnt sich der Kauf von In-App-Erweiterungen?

Details
Geräte Sony Xperia Z

Zuk Z1

Sony Xperia Z3 Compact Tablet

Genre Effizenz
Art Kalender
Entwickler Tapir Apps GmbH
System variiert
Preis kostenlos – mit In-App-Käufen

Fangen wir klein an. Die Einrichtung ist total einfach. Wer einen Google-Kalender hat und nutzt braucht überhaupt nichts machen, denn es ist alles schon eingestellt sobald ihr die App startet – finde ich gut.

Lokale Kalender sollen ebenfalls unterstützt werden, habe ich jetzt nicht ausprobiert, da ich diese Funktion nicht benötige, ich synchronisiere meine Kalender lieber, damit ich auf allen Geräten den gleichen Stand habe.

Optisch gesehen ist es halt ein Kalender. Ich finde da kann man eigentlich nichts verkehrt machen. Mir gefällt es sehr gut und ich finde alles übersichtlich dargestellt.

Das gilt auch für die Widgets. Ich habe mich dort für die Agenda entschieden, die nacheinander meine kommenden Termine auflistet. Eine Sache finde ich dabei sehr gut gelöst: Bei wiederkehrenden Terminen ist ein kleiner Kreis samt Buchstabe zu sehen, entweder w für wöchentlich, m für monatlich oder y für jährlich. Dadurch weiß man bei solchen Terminen sofort das er wiederkehrt und wie oft. Es ist nichts besonderes aber ich finde die Idee toll und sie hat für mich auf jeden Fall einen Mehrwert.

Auch das andere Widget bei dem man die gesamte Woche sieht und dort die jeweiligen Termine eingetragen sind hat mir gut gefallen, für das Smartphone fand ich es aber doch recht klein, das ist eher was fürs Tablet. Aber dort kommt dieses Widget echt gut zur Geltung.

Kommen wir zu den In-App-Käufen. Ich bin nicht unbedingt ein Freund davon, aber eine Erweiterung habe ich mir hier gekauft, nämlich die Werbefreiheit. Auch wenn es absolut nicht nötig gewesen wäre, denn die Werbung ist so dezent, dass sie kaum auffällt, aber ich wollte den Entwicklern hier einfach auch zeigen – toll gemacht. Und auch deshalb weil man mit dem In-App-Kauf auch noch Gutes tut. Denn 10 % der Einnahmen werden zum Schutz des Bergtapirs und seiner Heimat dem Regenwald gespendet. Das finde ich so klasse, da gibt man doch gerne mal Geld für den In-App-Kauf aus.

upFazit: Wir haben hier eine tolle Kalender-App. Bereits in der kostenlosen Version ist sie sehr gut. Man kann einiges einstellen, aber selbst mit den Basis-Einstellungen nach der Installation ist schon alles lauffähig. Die Widgets sind übersichtlich und hübsch. Die App selbst ebenfalls. Die Idee einen Teil der Einnahmen zu spenden finde ich sehr gut. Da gibt man gerne Geld aus, auch um die Entwickler zu unterstützen. Für mich aktuell der beste Kalender im PlayStore.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreib mir doch etwas. Wenn du zum 1. Mal kommentierst, muss der Kommentar erst freigeschaltet werden!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: