Martin hat angespielt: HayDay

Hay Day ist eine Farmsimulation und wohl der bekannteste Vertreter auf dem Markt.

Es beginnt wie bei jedem Spiel: Du hast eine alte Farm und baust sie stückchenweise wieder auf. Heißt: Kaufe Tiere und Produktionsgebäude und pflanze verschiedene Feldfrüchte an.

Details
Logo Spiel
Geräte Asus Memopad,

Sony Xperia Z3 Compact Tablet

Genre Simulation
Art Farmspiel
Entwickler SuperCell
System Android ab 4.0.3
Preis kostenlos – mit In-App-Käufen

Also ist es eigentlich wie immer. Zu Anfang geht alles recht fix und ihr habt viel zu tun.

Das ändert sich natürlich im Verlauf. Es dauert alles länger, teils etliche Stunden. Das macht eine enorme Vorausplanung notwendig um für bestimmte Aufträge alles zusammenzubekommen.

Das kann natürlich anspornen, aber auch extrem nerven. Vor allem da man einen chronischen Platzmangel hat – zumindest ging es mir so. Das betraf weniger den Bauernhof selbst sondern eher Scheune und Silo, das irgendwie immer zu klein war.

Auch die Beladung der späteren Flussschiffe war nicht so prickelnd. Man weiß zwar schon ein wenig vorher was gebraucht wird, aber teils war es ohne den Einsatz von Echtgeld kaum möglich diese alleine komplett zu beladen.

Optisch hat mir das Spiel sehr gut gefallen. Es wirkte alles sehr niedlich und witzig. Auch die Bedienung war sehr gut und intuitiv.

Ansonsten lief das Spiel bei mir ohne Ruckler. Allerdings saugt es ganz schön am Akku. Aber das ist bei Spielen dieser Art ja häufig der Fall.

up

Fazit: HayDay ist ein optisch tolles Spiel, welches auch an sich viel Spaß macht. Bei manchen Dingen muss man halt selbst entscheiden ob man sich die Mühe macht die Aufgabe zu erledigen und wie viel Zeit man wirklich in Anspruch nimmt.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreib mir doch etwas. Wenn du zum 1. Mal kommentierst, muss der Kommentar erst freigeschaltet werden!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: