Martin hat angespielt: Crossy Road

Testgerät: Asus MemoPad 7 (Intel Atom Z3560, 2 GB RAM, Full HD) und Android 5.0.2 Lollipop

Über Crossy Road wurde ja schon sehr viel berichtet, trotz allem möchte auch ich hier noch meine Meinung zu diesem Spielchen kundtun.

Das Konzept ist eigentlich total simpel. Ihr habt ein Huhn, dazu Straßen, Schienen, Wasser mit Holzbalken oder auch mal Wiese. Nun nun heißt es das Huhn soweit wie möglich nach vorne zu bringen.

Auch wenn das simpel klingen mag, das ist es absolut nicht. Die Straßen sind gut befahren, auf den Gleisen rattern immer wieder Züge lang und die Holzbalken fließen auch davon. Hier heißt es generell eins sein: schnell, aber vorsichtig, denn jeder tipp und damit Schritt kann der letzte sein, wenn er nicht perfekt ist.

Damit kann man gleich die Steuerung erklären: Ein Tipp aufs Display und euer Huhn hopst eine Stück nach vorne. Durch das wischen nach links kann es nach links hopsen, ebenso nach rechts oder einen zurück. Dabei sollte es nicht zu weit zurück fallen, denn sonst wird es von einem Greifvogel weggeschnappt und ihr habt verloren.

Wem das Huhn zu langweilig ist, der kann sich durch die im Verlauf des Spieles erhaltenen Goldmünzen an dem Spielautomaten neue Figuren holen. Ich nenne als Beispiel mal einen Basketballer und einen Floh, aber es sind viel mehr.

Das Spiel selbst frustet. Wenn man immer wieder von vorne anfängt, aber genau darin scheint auch der Reiz zu liegen, denn ich krame es immer wieder hervor. Das Ziel den eigenen Highscore zu knacken ist immer da und man lässt nicht davon ab.

Dazu gesellt sich eine recht interessante Klötzchen-Grafik, die dem Spiel aus meiner Sicht aber einen ganz eigenen Charme gibt.
Es gibt zwar Werbung innerhalb des Spieles, diese ist aber dezent, ebenso wie die Möglichkeit der In-App-Käufe, auch hier kann man, muss aber nicht um das Spiel wirklich spielen zu können.

Hinweisen möchte ich hier noch auf die Version im Windows Store. Dort könnt ihr euch Crossy Road auch für Windows 8.1 runterladen und dort zum Beispiel auch mit den Pfeil-Tasten spielen. Das Spiel ist inhaltlich genau gleich, aber mir persönlich sagt die Steuerung per Tasten nicht so zu. Da ist ein Touchscreen wirklich besser.

upFazit: Crossy Road ist genial für zwischendurch. Ein Spielchen ist recht fix erledigt, trotzdem ist der Wiederspielwert aufgrund des Highscores und der simplen Spielidee sehr hoch. Wer allerdings nicht gerne gefrustet ist, sollte Abstand halten, allen anderen lege ich das Spiel ans Herz.

Ich lese sehr gerne. Häkele Kuscheltiere und mehr. Außerdem stricke ich gerne Socken.
Ich bin gerne im Zoo unterwegs und bastele mit Begeisterung an meinen Websites.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreib mir doch etwas. Wenn du zum 1. Mal kommentierst, muss der Kommentar erst freigeschaltet werden!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: