Martin hat nochmal gelesen: Layers von Ursula Poznanski (Kurzmeinung)

Dienstag und die Sonne scheint mir richtig ins Gesicht. Toll 🙂 – Nun werde ich mich mal drum kümmern und ein paar Sachen als 1. Entwurf schreiben. Sonst komme ich ja nie hinterher 😉

ist ein Jugend-Thriller aus der Feder von , einer Autorin die ich über die Jahre sehr schätzen gelernt habe. Dieses Buch habe ich nun erneut einem Re-Read unterzogen, da ich die Handlung rund um Dorian sehr mag.

Fakt ist die Geschichte rund um den obdachlosen Dorian, der von Nico gerettet und in Bornheims Villa gebracht wird ist interessant. Auch die Verpflichtungen und Geheimnisse dort haben mich beim Lesen erneut überzeugt. Was genau es mit allem auf sich hat, bleibt aber sehr lange im Dunkeln verborgen.

Das Buch hat aber gerade dadurch viel Spannung. Und das finde ich immer sehr wichtig, denn ein Buch muss mich mitreißen und fesseln und da ist es auch gut, wenn die Handlung schnell vorwärts kommt, was hier definitiv der Fall ist.

Die Charaktere sind interessant dargestellt und so verschieden, wie die Leute auf der Straße.

Das Ende war das Highlight. Spannung pur und so fesselnd, da hört man garantiert nicht auf zu lesen.

Fazit: Die Bücher von Ursula Poznanski haben einen hohen Re-Read-Wert. Denn selbst beim 3. Lesen ist es spannend und interessant. Das macht einen guten Autor aus.

Ich lese sehr gerne. Häkele Kuscheltiere und mehr. Außerdem stricke ich gerne Socken.
Ich bin gerne im Zoo unterwegs und bastele mit Begeisterung an meinen Websites.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreib mir doch etwas. Wenn du zum 1. Mal kommentierst, muss der Kommentar erst freigeschaltet werden!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: