Martin hat abgebrochen: Erbarmen von Jussi Adler Olsen (Kurzmeinung)

Es gab eine Zeit da wurden die Bücher von in den Himmel gelobt. Nun hatte ich endlich die Chance ein gebrauchtes Buch bei Rebuy zu ergattern, sodass ich mir selbst mal eine Meinung bilden konnte.

Leider muss ich sagen, dass ich persönlich den Hype nicht verstehen kann. Ich habe mich jetzt etwas mehr als 100 Seiten lang durch das Buch gequält und es letztendlich abgebrochen.

Der Schreibstil kommt mir sehr langsam und langatmig vor. Außerdem habe ich das Gefühl das gar nichts richtig passiert, man ständig zwischen 2 Handlungssträngen wechselt, die aber erst relativ spät zusammenfinden. Mal davon abgesehen das ich zu keiner Zeit das Gefühl hatte hier richtigen Ermittlungen beizuwohnen. Es passte einfach überhaupt nicht.

Dazu kam dann dieser doch sehr eigenartige Kommissar. Er wirkte von Beginn an sehr unsymphatisch auf mich und auch nach 100 Seiten hatte sich daran absolut nichts geändert. Ich hatte nie das Gefühl er wäre interessiert an der Aufklärung der Verbrechen, eher daran seine Zeit abzusitzen. Fakt ist aber, ich möchte bei einem bzw. einem Thriller der bei der Polizei spielt lieber begeisterte Kommissare mit viel Einsatz haben und keine Grummel-Typen die keine Lust haben.

So blieb dann für mich nur der Abbruch und die Tatsache das ich mit diesem Autor – leider – nicht warm werde.

Ich lese sehr gerne. Häkele Kuscheltiere und mehr. Außerdem stricke ich gerne Socken.
Ich bin gerne im Zoo unterwegs und bastele mit Begeisterung an meinen Websites.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreib mir doch etwas. Wenn du zum 1. Mal kommentierst, muss der Kommentar erst freigeschaltet werden!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: