Martin hat gelesen: Ich kam, sah und intubierte von Falk Stirkat

264 Seiten stark ist dieses Buch aus dem Verlag Schwarzkopf & Schwarzkopf.

Worum geht es? Der Autor ist Notarzt und beschreibt in diesem Buch einige seiner interessantesten und spannendsten Einsätze. Ob Herzprobleme oder psychische Erkrankung auf alles geht er ein und erklärt es gleichzeitig auf eine für den Leser simple Art und Weise.

Inhaltlich hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es war eine sehr schöne Abwechslung zu den typischen Büchern, die immer nur die witzigen Sachen zusammenfassen. Hier hat man eher einen Einblick in den alltäglichen Ablauf. Man lernt vieles und kann nach dem Lesen auch gut nachvollziehen, warum manche Abläufe so gehandhabt werden. Die verschieden Geschichten bzw. Einsätze waren sehr gut erzählt. Es wurde nicht an Details gespart, sodass man sehr gut eintauchen konnte und eigentlich immer mit dabei war. Dazu gesellte sich ein tolle Schreibstil der mich von der ersten Seite an gefangen nahm.

Auch der Bereich Spannung kam – aus meiner Sicht – nicht zu kurz. Teils fand ich das Buch sogar wesentlich spannender als manchen Krimi oder Thriller. Losgelassen hat mich das Buch auch nicht, dafür war es einfach viel zu interessant. Auch hier hat der Autor alles richtig gemacht.

Das er natürlich keine richtigen Namen seiner Patienten verwendet ist klar und völlig richtig. Trotzdem konnte er sowohl seine Patienten als auch Kollegen gut darstellen. Es fehlte mir an keiner Stelle im Buch ein wichtiges Detail. Es war einfach perfekt.

Der Abschluss des Buches war ebenfalls gut gewählt und brachte ein stimmiges Ende zu einem sehr guten Buch.

upFazit: Dieses Buch hat mich sehr begeistert. Es war ein interessanter und vielseitiger Einblick in die Arbeit eines Notarztes. Ich kann nur hoffen, dass einen 2. Band irgendwann in Erwägung zieht, da ich gerne mehr von ihm lesen würde.

Ich lese sehr gerne. Häkele Kuscheltiere und mehr. Außerdem stricke ich gerne Socken.
Ich bin gerne im Zoo unterwegs und bastele mit Begeisterung an meinen Websites.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreib mir doch etwas. Wenn du zum 1. Mal kommentierst, muss der Kommentar erst freigeschaltet werden!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: