Martin hat abgebrochen: Todesfrist von Andreas Gruber

416 Seiten stark ist das Taschenbuch aus dem Goldmann-Verlag.

Für mich war es das erste Buch von . Da ich einige positive Stimmen im Netz dazu gefunden hatte, waren meine Erwartungen recht hoch.

Ich kann aber direkt sagen, das diese Erwartungen absolut nicht erfüllt wurden. Ich habe das Buch leider relativ frühzeitig abgebrochen. Wofür es mehrere Gründe gabe.

Bereits der Einstieg fiel mir äußerst schwer. Es dauerte sehr lange bis ich mit dem Schreibstil des Autors wenigstens etwas warm wurde. Dadurch zogen sich bereits die ersten Seiten enorm in die Länge. Für mich schon meist ein schlechtes Zeichen. Aber gut, ich wollte dem Buch die Chance geben und habe mich weitergekämpft. Aber leider tröpfelte die Einleitung für mich zu sehr dahin, selbst als dann endlich die ersten spannenden Fragen zum Tatort und der Leiche auftauchten. Es wirkte alles so sachlich und neutral auf mich, mir fehlte die aufkeimende Spannung und dieses prickeln, was ich bei anderen Krimis dann oft habe.

Aber auch hier habe ich dann noch nicht aufgegeben, sondern hoffte auf das Erscheinen des Kriminalpsychologen Sneijder. Aber das war dann der Punkt wo gar nichts mehr lief. Sicherlich war es gewollt, wie dieser Mensch sich gibt, aber das kam bei mir absolut nicht an. Dieses arrogante Gehabe ist absolut nicht mein Fall. Er war mir von Anfang unsymphatisch. Und während die Kommissarin Sabine Nemez eher blass wirkte, war Sneijder mir zu krass dargestellt.

Knapp 100 Seiten lang habe ich versucht irgendwie Zugang zur Geschichte und den Personen im Buch zu finden, jedoch war es mir absolut nicht möglich, weshalb ich dann abgebrochen habe.

downFazit: Weder mit der Geschichte noch den Charakteren kam ich klar. Auch der Schreibstil selbst konnte mich von Beginn an nicht begeistern – eigentlich schade.

Ich lese sehr gerne. Häkele Kuscheltiere und mehr. Außerdem stricke ich gerne Socken.
Ich bin gerne im Zoo unterwegs und bastele mit Begeisterung an meinen Websites.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich freue mich über jeden Kommentar, also schreib mir doch etwas. Wenn du zum 1. Mal kommentierst, muss der Kommentar erst freigeschaltet werden!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz
%d Bloggern gefällt das: